AGB | Datenschutz | Widerrufsrecht | Versand | Impressum | Firma | Kontakt | Referenzen | Skyphoto

CCD Mono

CCD Mono

mehr ...

CCD Farbe

CCD Farbe

mehr ...

CMOS Mono

CMOS Mono

mehr ...

CMOS Farbe

CMOS Farbe

mehr ...

Autoguider

Autoguider

mehr ...

ALccd IMG

ALccd IMG

mehr ...

ALccd PoleMaster

ALccd PoleMaster

mehr ...

Zubehör

Zubehör

mehr ...

Software

Software

mehr ...

FAQs

FAQs

mehr ...

Support

Support

mehr ...

discontinued

discontinued

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » Kameras » ALccd-QHY

ALccd-QHY 9

  

Die ALccd-QHY 9 ist für uns ein neuer Schritt in den Bereich der CCD-Kameras mit Kodak-Sensoren. Die Entwicklung der Kamera hat fast ein Jahr gedauert und unsere Erfahrungen aus früheren Kameraentwicklungen hat uns dabei sehr geholfen, dass Produkt zur Serienreife zu bringen. Im November 2008 stand die erste Charge Kameras zur Auslieferung bereit.
Das Ergebnis ist eine ausserordentlich gut performende Kamera mit hervorragend arbeitender Kühlung. Das Gehäuse ist leicht und kompakt, der Lüfter groß und leise. Zusammen mit dem Kodak KAF-8300 Sensor erhalten Sie ein hervorragendes Gespann für Ihre persönlichen Höchstleistungen in der Astrofotografie.

Beachten Sie - ab sofort liefern wir die ALccd-QHY 9 im Bundle mit dem neuen CFW2-S Filterrad für vignettierungsfreie 36mm-Einlegefilter!

Die Basis der Kamera besteht aus dem Kodak KAF-8300 Sensor, mit nahezu neun Megapixeln.
Die Größe der einzelnen Bildpunkte beträgt 5,4µm im Quadrat. Das ist klein genug, um ein optimales Sampling (Pixelgröße zu kleinste Sterndurchmesser) bei kurzen und mittleren Aufnahmebrennweiten zu gewährleisten. Langbrennweitige Teleskope, ab ca. 2m-Brennweite, profitieren von den Möglichkeiten des Binnings, z.B. 2x2. Dabei werden Pixel in Gruppen zusammen gefasst, um den mit der Brennweite größer werdenden Sterndurchmesser gerecht zu werden. Zudem wird die Empfindlichkeit erhöht.

Sensor

  • Typ: Kodak KAF-8300
  • Anzahl der Pixel: 3.448 x 2.574 (8,9 MPixel)
  • Aktive Pixel: 3.326 x 2.504 (8,3 MPixel)
  • Pixelgröße: 5,4µm x 5,4µm (quadratisch)
  • Chipgröße: 17,96 x 13,52mm(Diagonale 22,5mm)
  • Quanteneffizienz: ca. 56% @540 nm, 48% @Ha
  • Microlinsen

Der Sensor hat eine Größe von knapp 23mm in der Diagonalen. Die Fläche ist somit groß genug für die meisten Anwendungen und erreicht immerhin 2/3 der Fläche eines APS-C-Sensors (z.B. ALccd 6c).
Der Kodak KAF-8300 ist ganze vier mal größer als der Sony ICX285AL. Die meisten heute verfügbaren Teleskope sind maximal auf ein fotografisches Format einer DSLR (APS-C-Format digitale Spiegelreflexkamera) gerechnet.
Insofern liegen Sie mit der ALccd-QHY 9 auch in Bezug des korrigierten Bildkreises (Abbildungsfehler, Bildfeldkrümmung) Ihres Teleskopes richtig.
Der Sensor ist sehr empfindlich, insbesondere unterscheidet er sich zum ungefähr gleichgroßen Kodak KAI-4021 durch seine deutlich höhere Quenteneffizienz bei der H-alpha-Line um 656,3nm (KAF-8300: 48% vs. KAI-4021: 30%). Somit ist die ALccd-QHY 9 auch bestens für die Fotografie mit einem H-alpha-Filter geeignet. Das Abdeckglas des Kodak-Sensors ist multivergütet.
Der Sensor ist rechteckig im Verhältnis von 4:3, was einer formatfüllende Darstellung auf Ausbelichtungen oder einem Computermonitor entgegen kommt. Kameras mit quadratischen Chips sind hier im Nachteil.

Ausleseelektronik

  • Datentiefe: 16bit
  • Belichtungszeiten: 0,1 - 10.000 Sekunden
  • Ausleserauschen: 8-10e- @ 1Mpixel/s
  • Fullwell-Kapazität: 25,5 ke-
  • Anti blooming gate: 1000x
  • Unterstützes Binning: 1x1; 2x2; 3x3; 4x4
  • Datenübertragung: 9s für ein volles Bild im 1x1 Binning (1Mpixel/s)
  • Datenübertragung: 1s im Vorschau-Modus im 4x4 Binning (3Mpixel/s)

In der Kameraelektronik ist ein 32MByte grosser Puffer (SDRAM) eingebaut, durch den das komplette Bild in einem Stück herunter geladen wird. Dadurch erhalten Sie ein deutlich rauschfreieres Übertragungsergebnis.

Kühlung

  • zweistufige geregelte Peltier-Kühlung
  • maximale Temperaturdifferenz: -50°C
  • separate Sensorkammer
  • Kältefinger, große Wärmeableitlamellen

Die ALccd-QHY 9 kann über eine weiterentwickelte Kühlung und neuem Gehäuse die Temperatur des Sensors auf minus 50 Grad Umgebungstemperatur absenken. Die Temperaturregelung erfolgt über die mitgelieferte DC201 Kontrollbox und über die Steuerungssoftware der Kamera.

weitere Details

  • Kommunikationsport zum neuen ALccd Farbfilterrad
  • DC201 Kontrollbox mit Temperaturregelung
  • Integrierter Hochgeschwindigkeitsshutter für Full FrameSensor
  • Gasdichtes Gehäuse mit einem 4mm Purging-Anschluss
  • T2-Anschlussadapter
  • Auflagemaß: 27 mm (T2) 15 mm (ohne Frontadapter, ebenso T2)
  • Abmessung DxH: 105x80 mm
  • Gewicht: 600 g

Highlights der ALccd-QHY 9

  • hohe Empfindlichkeit
  • geringes Rauschen
  • geringer Dunkelstrom
  • schnelle Datenübertragung
  • große Chipfläche
  • kompaktes und leichtes Gehäuse
  • leistungsfähige Software
  • deutschsprachige Bedienungsanleitung
  • Hard- und Softwaresupport

Insbesondere der schnelle SDRAM, das maximale Delta T mit bis zu 50 Grad Celsius, das sehr leichte Gehäuse und die ASCOM-Unterstützung werden Sie bei so manchem Mitbewerbermodell vergeblich suchen.

Empfohlenes Zubehör

Lieferumfang und Preis

 

1.995,00 EUR

Produkt-ID: 70001  

incl. 19% USt. zzgl. Versand

Lieferbar in ca. 1-4 Wochen  
 
Anzahl:   St



Als Steuerungssoftware steht Ihnen das bewährte CCDCap und EZCap zur Verfügung. Mit ihr werden alle Features der Kamera unterstützt. Selbstverständlich unterstützen unsere Treiber den ASCOM-Standard und sind somit ohne Probleme in passender Software integrierbar (AstroArt, MaxIm DL usw.). CCDCap und EZCap ist einfach in der Handhabung und auch für den Einsteiger in die Astrofotografie ohne Probeme zu bedienen. Alle notwendigen Features sind über Regler intuitiv zu bedienen.

  Systemtreiber ASCOM-Treiber Anwendung
Software-Paket

Bilder mit ALccd-QHY 9 von Peter Heinrich