Off-Axis-Guider OAG


Der ALccd-QHY Off-Axis-Guider ist ein Bauteil zur Nachführkontrolle für die Astrofotografie. Sie verwenden den "OAG" anstelle eines Leitfernrohrs. Durch seine bautypische Eigenschaft ist er deutlich leichter und Sie erfassen mit Ihm Sterne aus dem selben Strahlengang wie Ihre Aufnahmeoptik, nicht wie bei einem Leitfernrohr. Wenn Ihr Teleskop die Verwendung eines OAG vom Baumaß her zulässt, dann sollten Sie diesen bevorzugen. Zudem ist eine fest verschraubte Kombination aus z.B. einer Kamera, Filterrad und OAG deutlich verwindungssteifer als die Kombination mit einem externen Leitfernrohr.

Die Dicke des ALccd-QHY Off-Axis-Guider beträgt lediglich 10mm, um das 8x8mm-messende, seitlich sitzende Prisma unter zu bringen. Der OAG-S passt mit einer direkten Schraubverbindung direkt auf das ALccd-QHY Filterrad CFW2-S oder Sie können einen dem Lieferumfang beiliegenden T2-Adapterring einsetzen, falls Sie dieses Filterrad nicht besitzen oder eine Anwendung ohne Filterrad planen. Für die Teleskopseite liegt ein weiterer T2-Adapterring dem Lieferumfang bei. Diese Zwischenringe haben jeweils eine Dicke von 3mm.


Beispiel in Kombination mit einer ALccd-QHY 9 Kamera:

ALccd-QHY 9 Kamera in direkter Schraubverbindung mit CFW2-S - 16,3mm
ALccd-QHY Filterrad CFW2-S - 15mm
ALccd-QHY Filter 2mm Dicke Brechung - minus 0,7mm
ALccd-QHY Off-Axis-Guider OAG-S
- 10mm
ALccd-QHY (Lieferumfang-)Adapter auf T2-Gewinde teleskopseitig - 3mm

Die Gesamtbaulänge entspricht ca. 43,6mm. Das bedeutet u.a. auch, dass Sie mit dieser Kombination unter der geforderten Baulänge üblicher Teleskopkorrektoren bleiben und mit einem einfachen T2-Zwischenring (hier ca. 10mm, bei einem Korrektor mit 55mm-Auflagemaß) problemlos verwenden können.


Im Lieferung des größeren ALccd-QHY Off-Axis-Guider OAG-M sind zudem zwei Zwischenringe auf M54 enthalten, die ebenso jeweils 3mm dick sind. Der OAG-M ist zudem für die direkte Verschraubung mit unseren Filterrädern CFW2-M-SR und CFW2-M-US geeignet.
Hierfür gilt die selbe Beispilrechnung (wie oben), allerdings sind die CFW2-M-(US) Filterräder etwas dicker, so dass dieses hinzu gerechnet werden muß. Aber auch diese Kombinationen bleiben unter den geforderten 55mm-Gesamtlänge für den optischen Weg.

Die ALccd-QHY Off-Axis-Guider lassen sich somit sehr individuell einsetzen und an viele Kamera-/Filterradkombinationen anpassen. Die OAG-Serie läßt sich natürlich auch an einer ALccd-QHY "A-"Serie-Kamera verwenden.



Die Abb. von links nach rechts: OAG-S, OAG-M, OAG-16200A, OAG-L


Der OAG-1.25inch-Auszug ist über ein Gewinde dreh- und fixierbar und hat einen Hub von max. 6mm. Sie können darüber Ihre 1.25inch-Guiderkamera fokussieren. Wir empfehlen unsere ALccd-QHY 5(L)-II oder III Serie Kameras, da diese sehr leicht, höchstempfindlich und durch die spezielle Bauform im OAZ-Auszug frei beweglich sind - dadurch haben Sie noch mehr Fokussierspielraum.

Die Fassung des OAG-Prismas ist in rein-/rausschiebbar und somit optimal im Strahlengang platzierbar. Die eingestellte Position ist über eine seitliche Rändelschraube fixierbar. Das Prisma ist 8x8mm groß und das Prismen-Durchgangsloch zur Guiderkamera ist ebenso 8mm im Durchmesser.



OAG Allgemein

Prisma: 8x8mm multivergütet
freier Durchmesser Prisma zum Auszug: 8mm
Fokussierung: über Gewinde mit Klemmung
Kameraposition bei Fokussierung: fix, kerine Drehung
Direktbefestigung: 6x M3 Schrauben zu ALccd-QHY CFW2 oder "A-"Serie
Mikrolinsen: ja
Teleskopseitige Verbindung: T2/M54M60 Adapterring (je nach OAG-Modell)
Dicke: 10mm (ohne Adapterringe)

  OAG-S OAG-M OAG-L
Teleskopanschlussseite: T2 (M42x0,75) T2 (M42x0,75)
M54x0,75
M60x0,75
Kreisdurchmesser M3-Position: 54mm 62mm 68mm
Kompatibel zu: ALccd-QHY CFW2-S
ALccd-QHY 90A
ALccd-QHY 695A
ALccd-QHY CFW2-M
ALccd-QHY 16200A
ALccd-QHY CFW2-L
ALccd-QHY 16803
empf. CCD-Größe: bis ca. 23mm bis ca. 42mm bis ca. 60mm


 

 

   
 
 
Größenauswahl: 
Anzahl:   St





Download:


Bedienungsanleitung OAG


(C) 2017 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken