AGB | Datenschutz | Widerrufsrecht | Versand | Impressum | Firma | Kontakt | Referenzen | Skyphoto

2m Kuppel

2m Kuppel

mehr ...

3m V3 Kuppel

3m V3 Kuppel

mehr ...

4m Kuppel

4m Kuppel

mehr ...

5.5m Kuppel

5.5m Kuppel

mehr ...

Zubehör

Zubehör

mehr ...

Rolldachsteuerung

Rolldachsteuerung

mehr ...

Fremdkuppeln

Fremdkuppeln

mehr ...

Dokumentation

Dokumentation

mehr ...

Software

Software

mehr ...

FAQs

FAQs

mehr ...

Support

Support

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » ScopeDome » 4m Kuppel

ScopeDome 4m Kuppel

Auf die 4m Kuppeln haben schon viele gewartet, sie schließen die Lücke zwischen unseren 3m und 5.5m Kuppeln. Mit ihren 4m Durchmesser und einer Kuppelspaltbreite von 1,4m bieteten sie genug Platz um auch größere Teleskope in den Kuppeln zu platzieren bzw. haben Vereine die Möglichkeit mehreren Besuchern in den Kuppeln Platz zu bieten.
Ausgeliefert werden die 4m Kuppeln standardmäßig, wie unsere 5.5m Kuppeln, mit voller Automatisierung.

Die Kuppel besteht aus Glas-Polyester-Laminat und ist mit einer Stärke von 6 mm bestens auch für widrige Bedingungen gerüstet. Die Kuppel besteht aus 8 Basis-Elementen, was die Montage auf höheren Gebäuden erleichtert.
Selbst ein 20" Cassegrain auf grosser paralaktischer Montierung ist in der 4m Kuppel gut aufgehoben. Somit ist diese Kuppelgröße für die Mehrheit der grossen Amateurteleskope bestens geeignet. Die Kuppel ist durch ihr unscheinbares Äusseres gut für die Integration im heimischen Garten oder im freien Feld geeignet. Auch Institute oder Schulen erhalten mit der 4m Ausführung unserer Kuppeln eine solide und stabile Basis für ihr professionelles Equipment.

  
  • H Höhe der Kuppel: 2960 mm
  • W Durchmesser der Kuppel: 4000 mm
  • B Durchmesser am Boden: 3500 mm
  • BH Höhe des Unterboden: 1100 mm
  • S Breite des Kuppelspalt: 1400 mm
  • SH Höhe des Kuppelspalt: 1860 mm
  • Innerer Basisringdurchmesser: 3100 mm
  • Äusserer Basisringdurchmesser: 3500 mm
  • Kuppelgewicht: 400 kg
  • voll automatisierte Steuerung für Kuppel und Shutter
  • Anzahl der Elemente: 8
  

Durch eine spezielle Konstruktion der Elementverbindungen wird die Dichtheit der Kuppel garantiert. Somit kann kein Wasser von außen in die Kuppel eindringen. Die helle Farbe verhindert eine Überhitzung der Kuppel, wenn tagsüber die Sonne darauf scheint.
Der Kuppelspalt misst 1,4 m Breite und ermöglicht die ungehinderte Beobachtungen für Teleskope bis zu einem Durchmesser von 60 cm.
Der Spalt wurde so konstruiert, dass man mit dem Teleskop einen ungehinderten Blick auf den Zenit hat.
Die Kuppel liegt auf einem Ring mit 16 Rollen auf, die für eine perfekte Drehung sorgen.

Eingangstüre

  

Optional besteht die Möglichkeit eine Türe in die Kuppel einzubauen, was das Betreten und Verlassen der Kuppel leichter gestaltet, als über den Kuppelspalt. Die Türe ist nicht notwendig, wenn sie die Kuppel durch einen Unterbau betreten wollen.
Die Türe ist nach aussen hin durch zwei stabile Scharniermechanismen zu öffnen. Sie kann, ebenso wie der Kuppelspalt mit zwei Sicherheitsschlössern verriegelt werden.

Kuppelautomatisierung

Immer mehr Astrofotografen setzten auch auf eine Fernsteuerbarkeit (Remote-Betrieb) ihrer ganzen Sternwarte. Angefangen vom Teleskop, über die CCD-Kamera bis hin zur Kuppel. Um diesen Wünschen nach zu kommen, haben wir uns entschieden, unsere Kuppeln derartig Erweiterungsmöglichkeiten auszustatten. Mit diesen haben sie die Möglichkeit die Kuppeln über das Internet vollständig fernzusteuern. So kann von zu Hause die Sternwarte im Garten oder eine in einem fernen Land stehende Kuppel gesteuert werden.

Die zum Betrieb notwendige Software lässt sich mit einigen Wetterstationen, wie bspw. dem Boltwood Cloud Sensor verbinden und ermöglicht somit eine wetterabhängige Kontrolle der Kuppel, auch wenn sie gerade im warmen Wohnzimmer sitzen.

  

Die Automatisierung der Kuppel besteht aus zwei leise arbeitenden Motoren, die mit 230 Volt Wechselspannung betrieben werden. Einer dient zur Lenkung der Drehbewegung der Kuppel, der Zweite zur Öffnung und Schließung der Blende (Shutter) des Beobachtungsfensters.
Bei den beiden grossen Kuppeln ist neben dem motorischen Antrieb auch die USB-Card-ver 2.0 im Lieferumfang enthalten. Die Plug&Play Verkabelung ist optional erhältlich.
Ein spezieller Encoder (optional) misst laufend die Lage der Kuppel und kann bei entsprechender Ausrichtung des Teleskops mit einer Steuereinheit den Kuppelspalt in der Azimut-Richtung korrigieren.

Die Lieferzeit beträgt ca. 2-4 Monate nach Auftragseingang. Jede Kuppel wird für den Kunden individuell angefertigt.
Der Preis beinhaltet keine Speditionskosten und keinen Aufbauservice.

  

ScopeDome Astrokuppeln werden ausschließlich per Spedition geliefert. Die Preise hierfür sind größen-, gewichts- und entfernungsabhängig.
Die Preise hierfür erfragen sie bitte VOR KAUFABSCHLUSS.

Kontaktieren sie uns dafür über das Kontaktformular, per Telefon, Fax oder EMail.
Bitte nennen sie uns den genauen Zielort und wir ermitteln die Versandkosten.

Bitte beachten Sie, das der Abladeort per LKW erreichbar sein muss. Grosse Teile sollten am besten per Gabelstapler ausgeladen werden. Dazu muss ein geeigneter Gabelstapler am Zielort zur Verfügung stehen, der auch am Einsatzort fahren kann.

Abholung gilt ab Werk in Slupsk, Polen.

Vorname *
Nachname *
E-Mail *
Bitte geben sie hier die Kuppelgröße und ihre Postleitzahl an *
 
Sicherheitscode
Sicherheitscode wiederholen *
* Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen.

 

17.900,00 EUR

Produkt-ID: 80040  

incl. 19% USt. zzgl. Versand

Lieferbar in ca. 1-4 Wochen  
 
Anzahl:   St