AGB | Datenschutz | Widerrufsrecht | Versand | Impressum | Firma | Kontakt | Referenzen | Skyphoto

2m Kuppel

2m Kuppel

mehr ...

3m V3 Kuppel

3m V3 Kuppel

mehr ...

4m Kuppel

4m Kuppel

mehr ...

5.5m Kuppel

5.5m Kuppel

mehr ...

Zubehör

Zubehör

mehr ...

Rolldachsteuerung

Rolldachsteuerung

mehr ...

Fremdkuppeln

Fremdkuppeln

mehr ...

Dokumentation

Dokumentation

mehr ...

Software

Software

mehr ...

FAQs

FAQs

mehr ...

Support

Support

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » ScopeDome » Rolldachsteuerung

ScopeDome Rolldach Steuerung

Die Rolldach Steuerung von ScopeDome wurde zur Steuerung von astronomischem Equipment und von Sternwarten mit Rolldächern entwickelt. Sie erlaubt die Steuerung der Drehbewegung des Teleskops, von Fenstern und des Rolldachs. Mit Hilfe von Sensoren ist es möglich ihre Lage zu bestimmen. Zusätzlich erlaubt die Software die Kontrolle von bis zu vier zusätzlichen Geräten die mit der ScopeDome USB Karte verbunden sind. Das Programm wurde für die Arbeit mit ASCOM Plattformen entwickelt in denen als Steuerung die ScopeDome Rolldach Software registriert wird.

Die Software arbeitet mit folgendem Equipment:

  • Schiebedach der Sternwarte (Roof On/Off, Roof Open/Close)
  • Fenstermotor des Teleskops, was die Platzierung des Teleskops über der Dachlinie ermöglicht (Shutter On/Off Shutter Open/Close)
  • Teleskop (durch Treiber ASCOM) und Stromversorgung von der Montierung (Telescope On/Off)
  • CCD Camera (durch das Programm MaximDL) und der Stromversorgung der Kamera (Camera On/Off)
  • Stromversorgung der zwei zusätzlichen Geräte, z.B. Beleuchtung und Ventilation (Light, Fan)
  • Für den Fall das die Sternwarte kein Teleskopfenster hat, gibt es die Möglichkeit der Steuerung der Stromversorgung zweier zusätzlicher Geräte.
  • In der Software wurde auch die Bedienung einer Web Kamera eingebaut, die an den Steuercomputer angeschlossen ist.

Die Hauptfunktion des Programms ist die Steuerung des Dachs der Sternwarte. Durch Sensoren wird verhindert, dass das Programm das Dach schließt wenn das Teleskop dadurch beschädigt werden könnte. Das Programm erhält die Informationen durch die AtParksensoren am Teleskop. Es ist wichtig, dass die Sensoren so konfiguriert und installiert sind, dass sie nur dann das Teleskop als parkend melden, wenn dieses sich wirklich in der Parkposition befindet. Es ist kein Problem mehrere Sensoren an zu schließen um ein Sicheres arbeiten von Teleskop und Rolldachsteuerung zu gewährleisten. Das Programm bedient sich auch der Parkfunktion über ASCOM. Ebenso wir die Dauer des öffnen vom Dach durch das Programm kontrolliert. Für den Fall das die maximal zulässige Zeit (wird in der Konfiguration angegeben) für das Öffnen des Dachs überschritten wird, stoppt das Programm die Motoren die das Dach öffnen automatisch und informiert sie darüber. Auf der Schema Abbildung unterhalb der Dach Position, wird der momentane Zustand des Teleskops, des Teleskopfensters und des Rolldachs angezeigt.

Ein zusätzliches Modul ist die Überwachung der Sternwarte.
Das Überwachungsmodul erlaubt das Speichern bestimmter Daten auf der Lokalen Festplatte auf ihrem PC in der Sternwarte und das Versenden der Hauptinformationen über den Zustand der Sternwarte auf einen FTP Server.

  • der Zustand vom Dach (geöffnet, geschlossen, etc.) in der Datei Status.
  • die Lage des Teleskops (horizontale und äquatoriale Koordinaten) in der Datei Status.
  • der Name und äquatoriale Koordinaten des Objektes (wenn zur Bedienung des Teleskops das Programm TheSky6 benutzt wird) in der Datei Status.
  • das letzte Foto das mit der CCD Kamera aufgenommen wurde (bei Verwendung von MaximDL)
  • Überblick der Sternwarte durch die an den Sternwarten PC angeschlossene Webcam der Sternwarte
  • Anschauung des Bildschirms des Steuercomputers. Die Informationen kann man zur Schaffung einer WWW Seite verwenden, die onLine den Zustand der Sternwarte überwachen

Alle oben genannten Informationen können dazu verwendet werden um den Sternwarten Status auf einer Webseite im Internet zu überwachen. Das Programm wird auf der Lizenz GNU verbreitet mit dem Quellkode und der notwendigen Dokumentation. Auf der Seite Download finden Sie Links zur Dokumentation und Installationsdatei des Programms.

Systemanforderung

  • Microsoft Windows XP Service Pack 2 bis Windows 10
  • Microsoft .Net Framework ab 3.5
  • ASCOM ab 5.0

Programminstallation

Achtung:
Während der Installation des Programms muss die USB Karte der Steuereinheit abgeschlossen sein
Installieren sie Net Framework von der Microsoft Webseite
Installieren sie ASCOM Plattform von ascom-standards.org
Installieren sie den passenden Treiber für ihr Teleskop von ascom-standards.org
Wählen sie den Ordner ScopeDome RollOffRoof Driver im Menüstart, starten und installieren sie CDM 2.04.06. Dieses Programm installiert einen virtuellen COM Port der für die ScopeDome USB Karte notwendig ist.
Eine ScopeDome USB RollOffRoof Verknüpfung wird automatisch im Startmenü angelegt.

Das Programm installiert sich unter: C:\Program Files\Common Files\Ascom\Dome\ScopeDome RollOffRoof\ Achtung: In den Computereinstellungen in den Sprach- und Regionaleinstellungen ändern Sie bitte das Trennzeichen der Zehntel von Komma auf Punkt, diese Änderung benötigt die Plattform ASCOM in der Version 5.0a, eventuell wird es in späteren Versionen korrigiert.

benötigte Hardware

Des Weiteren benötigen Sie passende Kabel und Anschlussmaterial.